Die Selbstbestimmungstheorie von Deci und Ryan zum Thema “Lernmotivation” geht von den gezeigten 3 psychologischen Bedürfnissen aus. Sind diese erfüllt, tendiert der Lerner dazu sich neue Kenntnisse aneignen zu wollen und erlebt sie als selbstbestimmt. Intrinsische Handlungen sind selbstbestimmte Handlungen.

Das diese Bedürfnisse v.a im schulischen Kontext nicht erfüllt werden ist wohl offensichtlich….

Ums mal anders zu formulieren: diese Theorie ist Teil meines Prüfungsstoffes und mir war gerade nach einer Verbildlichung die deren logische und einfache Konstellation zeigt.